Buchbeitrag zum Kommunikationscontrolling

Veröffentlicht am 3. Juni 2016

Buchbeitrag zum Kommunikationscontrolling

Gemeinsam mit meinem Kollegen Rainer Elste habe ich einen Beitrag zum Kommunikationscontrolling im Business-to-Business-Bereich verfasst, der soeben im „Handbuch Controlling der Kommunikation“ (2. Aufl., Hrsg. Franz-Rudolf Esch, Tobias Langner und Manfred Bruhn) erschienen ist. Wir freuen uns, mit unseren Ideen in diesem wichtigen Standardwerk vertreten zu sein.

Zum Inhalt:

Markenmanagement und Kommunikation werden in B-to-B-Unternehmen häufig stiefmütterlich behandelt. Dabei sind aufgrund der hohen Interaktivität der Vermarktungsprozesse besonders der internen Kommunikation und dem persönlichen Kontakt zum Kunden ein besonderer Stellenwert beizumessen. Die Kommunikation mit professionellen Kunden unterscheidet sich maßgeblich von der im Konsumgütergeschäft. Der Verkäufer ist der zentrale Markenbotschafter der B-to-B-Marke. Er muss im Verkaufsprozess die heterogenen Kommunikationsanforderungen im Buying Center auf Kundenseite berücksichtigen. Es ist daher nur konsequent, dass sich ein funktionierendes B-to-B-Kommunikationscontrolling auf diese Kernaspekte fokussiert. Dabei muss es kompatibel zu bestehenden Controllingsystemen im Unternehmen, wie dem des F&E-Bereichs oder der Produktion, sein.978-3-8349-3441-3_Cover_1.indd

Neue Beiträge
Neue Kommentare
Archive
Kategorien
Meta